Fortbildung

Angebote


Orgelspiel im Gottesdienst:
Das neue Gotteslob und seine Orgelbücher
Stammteil - Diözesanteil - Orgelbuch der Domorganisten

Gemeinde- und Kantorenbegleitung, Intonationen, Vor- und Nachspiele, Liedbearbeitungen;
Tipps und Anregungen für Anfänger und Fortgeschrittene (insbesondere für Absolventen/innen der D- und C-Kurse)

Wann und Wo:  Samstag, 19. Januar 2019, 9.00-13.00 Uhr  hfkm Regensburg, Andreasstraße 9
Leitung:  Domorganist Professor Franz Josef Stoiber
Information/Anmeldung:  Hochschule für Kirchenmusik, Telefon: 0941/83009-0, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anmeldeschluss: 12.01.2019
Unkostenbeitrag: 20,- Euro
Mitzubringen sind: Notenpapier und Schreibmaterial, evtl. Münchener Kantorale C, Orgelbücher zum GL
Vorbereitung: Begleitsätze aus dem Orgelbuch (auch obligat mit der Liedmelodie als Solostimme auf einem 2. Manual), eine Psalmbegleitung zum Münchner Kantorale, Kadenzspiel (I-IV-V-I) in verschiedenen Tonarten

 

 

Zweiteilige Kantorenausbildung

Referent: Rudolf Fischer

Teil 1: Fr/Sa, 11./12.01.2019, Beginn 18:00 Uhr, Ende 19:00
Teil 2: Fr/Sa, 05./06.04.2019, Beginn 18:00 Uhr, Ende 19:00
jeweils im Bildunsghaus Schloss Spindlhof

Neben dem Gemeinde-, Schola- und Chorgesang ist der solistische Kantoren/innengesang für eine lebendige kirchenmusikalische Gestaltung der Liturgie unerlässlich.
Der individuelle Klang einer Einzelstimme mit ihren flexiblen Interpretations- und Ausdrucksmöglichkeiten hat eine besondere Bedeutung für den Gesang von Psalmen und liturgischen Wechselgesängen im Dialog mit der Gemeinde.
Der Kurs ist aufbauend gestaltet und will grundlegend in die Theorie und Praxis
des Kantoren/innengesangs einführen und vor allem Motivation und Freude am liturgischen Gesang wecken.
Die Kantoren/innengesänge werden in der Gruppe und solistisch geübt. Wichtig ist der Einzelvortrag vor der Gruppe als Einübung des Gesangs vor der Gemeinde.
Chorische Stimmbildung und Übungen für die Einzelstimme durch eine professionelle Stimmbildnerin sind im Rahmen der zeitlichen Möglichkeiten integriert.
Auch wenn die Teilnahme an beiden Kurseinheiten empfohlen wird, ist es möglich,
in Ausnahmefällen nur einen Kurs zu belegen.
Eingeladen sind bereits aktive Kantoren/innen und Personen, die sich für den Kantorendienst interessieren und es einmal probieren möchten. Auch für Chorleiter, Organisten und Seelsorger könnte diese Fortbildung hilfreich sein.

Damit die Kurse auch für Teilnehmerin/innen der letztjährigen Kurse interessant sein können, werden in den Kursen neben den wichtigen Grundelementen neue thematische Akzente eingebracht.

Teil 1: Vorstellung und Übung von Rufen und Antiphonen, einfachen und erweiterten Psalmodieformen und verschiedenen Vorsängerteilen aus dem Gotteslob.
Praxis von Wechselgesangsformen aus dem Münchener Kantorale für die Gestaltung verschiedener Teile der Messe (z. B. zum Einzug, zur Gabenbereitung u. Kommunion usw.). Die Improvisation von Psalm- und Halleluiaversen als einfache Form des freien Kantoren/innenvortrags. Singen im Kirchenraum am Ambo und anderen Orten.
Einzelstimmbildung.

Teil 2: Fortsetzung der Übung von erweiterten Psalmodieformen und Gesängen aus neuen Kantorenbüchern (z. B. Münchener Kantorale, Freiburger Kantorenbuch, neue Kantorenkompositionen) und der Kantoren/innenimprovisation. Der Kantoren/innengesang im Stundengebet.
Vor allem soll im zweiten Teil die Möglichkeit für den individuellen Vortrag von Gesängen vor der Gruppe gegeben werden. Den Abschluss des Kurses bildet ein Abendlob unter Einbeziehung von Kantoren/innengesängen.


Kursmaterial:
Gotteslob, Kantorenbücher: Münchener Kantorale, Freiburger Kantorenbuch zum Gotteslob, Antwortpsalmen und Rufe vor dem Evangelium (falls vorhanden, können diese Bücher mitgebracht werden), Stimmgabel.

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen
maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

Preis pro Kurs: 80,- Euro (inkl. Übernachtung im Einzelzimmer und Verpflegung)

Veranstalter: Diözesanreferat Kirchenmusik, Regensburg
Anmeldeschluss:
- Kurs 1:   17. Dezember 2018
- Kurs 2:   25. März 2019

Zum Anmeldeformular

 

 

 

Fortbildungstag für Leiterinnen und Leiter von Kinder- und Jugendchören

Der Regensburger Diözesanverband der Pueri Cantores bietet in Zusammenarbeit mit dem Diözesanreferat Kirchenmusik am Samstag, 16. März 2019, 9.00 bis ca. 15 Uhr im Bildungshaus Schloss Spindlhof (Regenstauf) für alle interessierten Leiterinnen und Leiter von Kinder- und Jugendchören einen Fortbildungstag an:

Unter dem Leitwort "WARM UP! - Neue Impulse für die Stimme" gibt Referent Markus Detterbeck ganzheitliche Tipps für die stimmliche Arbeit im Chor.

Ablauf (geplant):
09.00 Uhr Stehkaffee
09.30 Uhr Einheit I: "WARM UP!" (s. o.)
12.00 Uhr Mittagessen
13.00 Uhr Einheit II "Intensivtraining für Chöre"
ca. 15.00 Uhr Ende

Im Anschluss daran findet die Mitgliederversammlung des Diözesanverbands statt mit turnusgemäßer Neuwahl des Vostands.

Teilnahmebeitrag inkl. Material und Verpflegung: 20,- Euro (für Mitglieder des Verbands kostenlos).

Die Höchstteilnehmerzahl für die Fortbildung umfasst 50 Personen.
Anmeldeschluss: 1. März 2019
(Da erwartet wird, dass auch von außerhalb des Bistum mehrere Interessenten kommen werden, wird eine rasche Anmeldung empfohlen.)

Ein entsprechendes Formular finden Sie hier.

 

 

Das Stundengebet mit der Gemeinde feiern

Seit mehreren Jahren bietet das Referat Liturgie und Kirchenmusik den Dekanaten die Möglichkeit eines „Tagzeiten All inclusive Pakets“ an. Bisherige Stationen waren die Dekanate Frontenhausen Pilsting, Geiselhöring, Roding, Straubing und Waldsassen.
Inhalte: Innerhalb von zwei Stunden werden die liturgischen Grundlagen für die „Feier des Stundengebets mit der Gemeinde“ vermittelt. Am Beispiel einer konkreten Vesper mit einer integrierten Übungsphase soll bei den Teilnehmern die Freude am gemeinschaftlichen Beten und Singen geweckt werden. Stimmungsvollen und krönenden Abschluss bildet daher die gemeinsam gesungene Vesper in der Kirche.

Referenten:  Peter Nickl und Christian Dostal
Info und Anmeldung: Referat Liturgie, Diakon Peter Nickl, 0941/597-1083, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!