Diözesaner Kinder- und Jugendchortag 2015

PuCa 983Am Samstag, 25. Juli 2015, fand in Regensburg ein diözesaner Kinder- und Jugendchortag statt. Eingeladen dazu hatte das Bistum Regensburg und der neugegründete Pueri Cantores-Diözesanverband. 1400 Kinder und Jugendliche aus dem Bistum waren mit ihren Chorleiter/innen der Einladung gefolgt und kamen in die Domstadt.

Weiterlesen...

Wettbewerb "Orgelimprovisation im Gottesdienst"

improDie "Konferenz der Leiterinnen und Leiter katholischer kirchenmusikalischer Ausbildungsstätten Deutschlands" (KdL) schreibt in Verbindung mit dem Allgemeinen Cäcilienverband für Deutschland (ACV) zum 11. Mal den Wettbewerb "Orgelimprovisation im Gottesdienst" aus. Der Wettbewerb findet in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft von Bischof Dr. Rudolf Voderholzer in Regensburg statt. Teilnehmen können junge Kirchenmusiker/innen bzw. Studierende der Kirchenmusik, die ab Juni 1990 geboren sind.

Detaillierte Informationen und ein Anmeldeformular finden Sie auf einem Flyer, den Sie hier einsehen bzw. herunterladen können.

Weitere Details zum Diözesanen Kinder- und Jugendchortag im Juli

Auf unserer Informationsseite zum Diözesanen Kinder- und Jugendchortag haben wir eine Rubrik "FAQ" eingerichtet mit Anfragen, die immer wieder an uns gestellt werden. Sollten Sie weitere Fragen vor Ihrer Anmeldung haben (Anmeldeschluss: 1. Mai), finden Sie vielleicht hier Antworten, oder Sie rufen uns einfach an: 0941 / 597 22 95.

Karwochentagung 2015 beschäftigte sich mit Michael Haller

Im Mittelpunkt des traditionellen Fortbildungstags in der Karwoche stand im Jahr 2015 das Leben und Werk von Michael Haller, dessen 100. Todestag in diesem Jahr begangen wird. Haller stammt aus dem Bistum Regensburg und war Priester der Diözese.
Dr. Camilla Weber und Dr. Dieter Haberl, Regensburg, stellten Vita und Opus des Jubilars vor. Jonathan Brell, Nabburg, empfahl ausgewählte Werke Haberls für die kirchenmusikalische Praxis.

Am Nachmittag bot Rudolf Fischer, Regensburg, einen Überblick über die aktuellen Kantorenbücher zum neuen Gotteslob, anschließend stellten fünf hauptberufliche Kirchenmusiker des Bistums ausgewählte und abwechslungsreiche Chorliteratur aus dem eigenen Repertoire vor.

Die feierlich gesungene Vesper mit dem neuen Abteilungsleiter für Kirchenmusik im Bischöflichen Ordinariat, Domvikar Dr. Werner Schrüfer, bildete die liturgische Mitte des Tages.

Musikalischer Höhepunkt der Fortbildungstagung war ein Konzert mit dem Ensemble "Singer Pur" am Abend in der Regensburger Kriche St. Jakob.

Fotos vom Fortbildungstag finden Sie in unserer Fotogalerie.

Weitere Beiträge...

-------------
:: zurück ::

Letzte Aktualisierung: 30.07.2015

.